Die Erde bebt!

9€

zzgl. 2€ Versandkosten

CD bestellen

Korks röhrende Gitarre lässt im Titelsong die Erde beben, lassen sich doch nicht nur Tsunamis und Vulkane, sondern auch Volksaufstände und Jugendrebellionen mit dem Thema verbinden. Unter der Deutschlandhymne stürzt der Tornado am Hindukusch ab „um Deutschlands Freiheit zu verteidigen“. Der alte Nümmes-Hit Feuer unterm Dach der SPD wurde neu eingespielt, und Jeps Trommel lässt die Flammen lodern während Jahr für Jahr die Krise der SPD neuen Anlass gibt, diesen Spottrocksong zu spielen. Twin, die neue Sängerin in der Männergruppe, übersetzt das Wort Fukushima mit abschalten und stilllegen – sofort. Die verstorbene Mitstreiterin und Begleiterin der Band Ilse Kather ist mitten unter uns, wenn Karl Nümmes ihr Lied Denn wer kämpft, der kann gewinnen singt. Die Nokia-Kollegen standen einem der 500 weltweit agierenden Global Slayer gegenüber. Dieser bluesige Song versucht, die Erfahrungen der Kollegen festzuhalten: Schluss mit dem Verzicht – jeder Arbeitsplatz hat ein Gesicht! Auf einer Streikkundgebung steckte ein Berliner Bosch-Arbeiter Karl Nümmes ein paar Zeilen zu mit der Bitte, daraus ein Lied zu machen. Die Bosch-Siemens-Kollegen spürten Eine Hand ist nichts gegen die Herren, die mit einem Federstrich von München aus das Schicksal von Hunderten Familien bestimmen. „Es geht um unsre Kinder, deshalb streiken wir!“

Nazibanden verbieten sofort ist auf der CD in neuem etwas punkigem Gewand und aktualisiertem Text zu hören. Satirisch-ironisch wird Stuttgart 21 aufs Korn genommen und mit Original-Schwabenstreich-Lärm verbunden. Ein uralter Nümmes-Song Hagener Herbst von 1979 wurde neu arrangiert und gefühlvoll von Frederik auf der Querflöte begleitet. Damals begannen scheibchenweise Massenentlassungen, und die Massenarbeitslosigkeit wurde zur Dauererscheinung. Im Gegenzug verbreitete sich die richtige Forderung zunächst nach der 35-Stundenwoche, später dann nach der 30-Stundenwoche bei vollem Lohnausgleich.
Der international bei Jung und Alt geliebte italienische Partisanensong Bella Ciao wird auf Italienisch eingeleitet und gibt einen Hinweis auf harte, aber auch notwendige Kämpfe, die in Zukunft zu erwarten sind. Das Lied über Ché führt den Gedanken weiter und regt an, von den Eigenschaften dieses selbstlosen Revolutionärs zu lernen. Was ist der Mensch ohne Arbeit? Was macht die Arbeit aus dem Menschen? Der Song Mensch ist entstanden nach einem Vortrag auf der offenen Akademie in Gelsenkirchen über die aktuelle Bedeutung von Friedrich Engels´ Untersuchungüber die Menschwerdung des Affen. Die oben angesprochenen Inhalte bieten Gründe zu singen: Die Zeit ist reif, jetzt aufzustehn – produzieren wir doch weltweit einen zuvor nie erreichten Reichtum, den er und seinesgleichen sich aneignet: Der schlimmste Feind. Wer das ist, verrät der gleichnamige Song. Nicht zuletzt sei erwähnt, dass eine ganze Reihe Aufnahmen von Klaus Freudigmann abgemischt wurden, der seinerzeit die ersten Ton-Steine-Scherben-Platten aufgenommen hat und heute ein unermüdlicher Aktivist in der bundesweiten Montagsdemo-Bewegung ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.