Nur wer den Blick hebt kann die Sterne sehen

Wir stecken mitten im Leben, und dies Leben ist hart.
Wir spüren die Erde beben. Und berühren uns zart.

Doch was wir täglich durchleben gibt uns auch die Kraft,
stolz den Kopf zu erheben. Nur so wird Neues geschafft.
Nur wer den Blick hebt, kann die Sterne sehn!
Nur wer den Blick hebt, kann nach vorne gehn!

So wie der Hamster im Laufrad drehn wir uns oft im Kreis.
Weil jeder mit sich zu tun hat. So läuft das Laufrad heiß.

Doch was wir täglich durchleben gibt uns auch die Kraft,
stolz den Kopf zu erheben. Nur so wird Neues geschafft.
Nur wer den Blick hebt, kann die Sterne sehn!
Nur wer den Blick hebt, kann nach vorne gehn!

Auf unserm Weg gibt es Steine, doch wir woll´n nicht zurück.
Wir gehen ihn nicht alleine. Wir gehn ihn Stück für Stück.

Denn was wir täglich durchleben gibt uns auch die Kraft,
stolz den Kopf zu erheben. Nur so wird Neues geschafft.
Nur wer den Blick hebt, kann die Sterne sehn!
Nur wer den Blick hebt, kann nach vorne gehn!

Text: Nümmes, 132 bpm Berlin  12/99
auf CD: Neues und Höheres entsteht


bync.eu(cc)= nichtkommerzielle, unveränderte weiterverbreitung
erlaubt bei namensnennung und: www.nuemmes.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.